BETA
Launching in April 20 1 3

Jordan Apotheke – Hauptstelle

Beschreibung

Die Beleuchtung ist auf eine schlichte, klare Wirkung ausgerichtet. Die Leuchten nehmen sich daher in der Eigenwirkung stark zurück. Um die Decke möglichst frei von Leuchten zu halten, sind die Funktionsleuchten entweder in den Möbeln zugeordneten Pendelleuchten untergebracht oder befinden sich am seitlichen Deckenrand. Die seitlich aufgereihten Punktleuchten für Halogen-Metalldampflampe sind dabei nach oben versetzt, ohne dass ein Schlaglicht auf den Deckenrand fällt. Dadurch gelingt es, dass ein Teil der Leuchten aus dem Blickfeld verschwindet, bzw. in Achse des Hautzuganges in der Außenwirkung zur Gänze unsichtbar bleiben. Befreit vom visuellen Ballast wirkt die Decke umso kraftvoller.
Damit sind auch die Rahmenbedingungen geschaffen, um eine Lichtspur in der Decke zu zeichnen. Die Fassade ist großflächig verglast und um den Eingang zu kennzeichnen, wurden in der Decke quadratische, mit LED hinterleuchtete Opalglasleuchten als Orientierungshilfe untergebracht. Im Eingangsbereich verdichten sich die Leuchten und verlieren sich allmählich auf dem Weg zur Medikamentenausgabe.
Die mit RGB LED bestückten Leuchten korrespondieren dabei mit Lichtfeldern in den Tresen, die ebenfalls mit RGB LED ausgestattet sind. Dadurch entsteht eine ungewöhnlich, signifikante Raumwirkung.

Bauherr

Jordan Hammad, Erlangen

Architekten

Glahn Architekten, Berlin

Teamzusammenstellung Conceptlicht

Helmut Angerer, Martin Möller, Jan Nielsen

Fotografie

N. Kazakov